Das Tabakskollegium Berlin

Treffen am 24. Mai 2012

Wappen Home zurück

 

"Klubabend des Berliner Tabakskollegiums -

Einführung des neuen 6-mm-Papierfilters von Denicotea "

Filter kaufen

......................

 

Liebe Pfeifenfreunde !

Seit September 2011 arbeiteten die Firmen Denicotea und Thomsen im Zusammenwirken mit dem Berliner Tabakskollegium als auch einigen Freunden des Verbandes Deutscher Pfeifenraucher an der Entwicklung eines wirklich guten, funktionsfähigen und kompatiblen Papierfilters für den Einsatz in 6-mm-Pfeifen und sogar in 9-mm-Pfeifen...

Ausgangspunkt der Überlegung war, dass der Markt zunehmend nach kleineren und filigranen Pfeifen (auch für Damen) ruft, die 9-mm-Filter jedoch Holmabmessungen erfordern, die die Ausgewogenheit der Pfeifen insgesamt stören.

Andererseits gibt es den dringenden Wunsch, filigrane Bauweise mit funktionierenden Filtersystemen zu verbinden. Klar ist, dass die Aufnahme von Kondensat ein Luxus ist und damit nach Entfernen von Filter (und Wasser) nach dem Rauchen die Trocknung der Pfeifeviel besser erfolgen kann.

Die auf dem Markt verfügbaren Aktivkohle-,Meerschaum- oder Balsafilter erfüllen nach unseren Erfahrungen allesamt die Anforderungen nur ungenügend, haben einen hohen Zugwiderstand oder/und so wenig Aktivkohle oder Meerschaumgranulat, dass man wohl eher von einem Placebo-Effekt sprechen kann. Die verwendeten Papiere saugen schlecht, so dass auch das Kondensat nur ungenügend abgesaugt wird.

Es wurde also Zeit, einen guten Filter zu entwickeln, der den Trend der Zeit erfasst und einfach gut funktioniert. Dieser Filter ist nun seit dieser Woche auf dem Markt und es gibt sowohl Erfahrungs-, Erprobungs- und technische Berichte.

..............................

Kommen wir zum technischen Bericht:

1. Saugverhalten
.
Der Filter saugt das Kondensat gut ab, einige Zahlen:
.
Filter trocken Gewicht 0,3 gr
Filter nach einer kleinen Pfeife 0,4 gr (gesaugt: 0,1 gr)
Filter nach einer mittleren Pfeife: 0,55 gr (gesaugt: 0,25 gr)
Filter nach einer grossen Pfeife: 0,7 gr (gesaugt: 0,4 gr)
Filter in Wasser vollgesaugt: 1,1 gr (max. Saugvermögen 0,8 gr)
.
Damit könnte man bei kleinen Pfeifen sogar Mehrfachnutzung promoten (1-3 mal, Filter bleibt drin, Pfeifenkopf verhält sich technisch ähnlich).
Das wäre auch ein Argument für die TINPIPE, weil der Raucher ja nur eine Pfeife mit in den Klub nimmt und die eben 1-3 mal rauchen kann ...
.
2. Passung
.
im Durchmesser gut, auch nach Gebrauch,
Lässt sich auch feucht gut entfernen
.
3.
.
Kompatibilität für filterlos rauchende Pfeifenfreunde: Der Reiniger geht im eingebauten Zustand gut hindurch, RIESENVORTEIL
.
4. Geschmack
.
kein Beigeschmack feststellbar
.
5. Teeraufsaugung
.
Der Filter ist sehr braun am Ende, insofern er gute Poren hat, um ausser Wasser auch Teerbestandteile abzusaugen. Man sieht, dass der Filter aus sehr saugfähigem Papier hergestellt ist, was einige Versuche notwendig machte.... ( Das Bild wurde nach EINER kleinen Pfeife erstellt )

6. Maße

Länge 40 mm, Durchmesser 6 mm, Lochdurchmesser 3,5...3,8 mm


.
.
Nachbemerkung:
.
Denicotea mit Partnern im Pfeifenproduktionsbereich kann mit dem Filter den Bereich der filterlosen / filigranen Pfeifen revolutionieren, da der notwendige Zapfen in nahezu jede filterlose Pfeife passt, wenn man sie umbaut oder jedenfalls in gleicher Art und Weise filigran weitergebaut werden kann..
Der weiche 8-mm-Zapfen ist geeignet, sanft zu passen und sprengt den Holm NICHT, was ein Nachteil der starren 7/7,5-mm-Zapfen ist. . Die Filterwirkung ist ja mehr eine Wasser/Teer-Saug-Wirkung, was den Luxus erhöht und den Geschmack nicht beeinflusst. Durch die Möglichkeit, den Reiniger MIT Filter wie gewohnt zu benutzen, ist der Kauf durch Puristen ebenfalls möglich.

Gerade im Bereich kleinerer Pfeifen (ohnehin Trend), auch im Bereich der weiblichen Kundschaft, ist der Filter geeignet, als Trendsetter den Bereich dieser Pfeifen extrem zu erweitern und ausserdem die Möglichkeit zu lassen, den ELEFANT- oder BALSA-Filter weiter zu nutzen.

Die sind jedoch real wegen des Zugwiderstands, des mangelnden Saugvermögens, der Verhinderung des Zwischenreinigens, der stabilen Verfügbarkeit im Handel und wegen der überwiegenden Placebo-Wirkung keine echte Konkurrenz.
.
Es gibt also viele Argumente für den Einsatz, die von besserer Technik bis zu besseren Gebrauchswerteigenschaften der Pfeifen reichen, vom Trend zu kleineren Pfeifen und Eleganz ganz zu schweigen. Die Kundengruppe Frauen ist im Tabakspfeifen-Angebot unterversorgt und kann massiv beworben werden, was ich von meinen ca. 40 Kundinnen sehr genau weiss...
.
Ich selbst habe mittels Adapter den Filter auch in 9-mm-Pfeifen geraucht und war begeistert. Der Filter ist dem ehemaligen Papierfilter von VAUEN ebenbürtig, leider ist der derzeit verfügbare VAUEN-Papierfilter nicht mehr mit diesem vergleichbar, saugt sich schnell voll, hat einen extremen Zugwiderstand und die Pfeife kann wegen des fehlenden Zentrallochs nicht während des Rauchens mit dem Reiniger zwischengereinigt werden. Insofern ist das Rauchen von 9-mm-Pfeifen mittels Reduzieradapter und leicht gekürzten 6-mm-Papierfiltern eine echte Alternative.
.
Die Vorbehalte gegen den 6-mm-Filter (Meerschaum, Kohle, Balsa) waren berechtigt, der jetzt vorgelegte Filter von Denicotea hebt jedoch alle diese Nachteile auf..

Sehr schön ist, dass nahezu alle filterlosen Pfeifen schnell und unkompliziert auf das System umgebaut werden können, was die Freunde filigraner Pfeifen, insbesondere auch die Estate-Freunde, freuen wird (von den Damen ganz zu schweigen)....
.

Der empfohlene Verkaufspreis pro Schachtel wird so bei etwa 3,50 EURO liegen
.

Hier noch einige Bilder vom Klubabend:

Jedes Klubmitglied bekam eine zügig umgebaute 6-mm-Pfeife geschenkt... Danke an Planta...

zwei Klubfreunde rauchten mit Reduzieradapter (9 mm --> 6 mm)



Derzeit baue ich gerade eine Vielzahl von filterlosen Neupfeifen und Estates auf 6 mm Filter um und habe schon frühzeitig 6 mm Pfeifen auch im Freehandbereich gefertigt, schauen Sie gelegentlich auf die Homepage, wenn Sie mögen.....

Ich bin überzeugt, dass bereits zur diesjährigen Messe in Dortmund einige Produzenten den Trend erkennen und mit 6-mm-Filterpfeifen (AUCH für unsere gnädigen Frauen :-) ) aufwarten werden.

Ansonsten gilt ja auch hier und heute das Gorbatschowsche " Wer zu spät kommt...."

................................

Wer möchte, kann vorab per mit 1,45 EURO frankiertem Rückumschlag und beigelegten
5,00 EURO eine Schachtel Filter nebst einem Adapter für 9-mm-Pfeifen bestellen/kaufen.
.
Nils Thomsen
Pfeifenmacher
Elsenstrasse 115
12435 Berlin

.................................

seit Veröffenlichung am 25.05.12 hat dieser Artikel bis 30.05.12 bereits 11500 Zugriffe..

.................................

freundliche Grüsse aus dem Pfeifen-Koboldland
.
Nils Thomsen :-))))

 

 

 

zurück nach oben


© TKB 2012