Das Tabakskollegium Berlin

Treffen am 22. September 2012

Wappen Home zurück

"8. Ostdeutsche Meisterschaft im Pfeife-Langsamrauchen "

Liebe Pfeifenfreunde,

am Samstag, dem 22. September 2012, war der Termin für den harten Wettkampf der Pfeifenraucher, die aus Gründen maximaler Sparsamkeit im Verbrauch von Mensch und Material das sehr, sehr langsame Verrauchen von genau 3 Gramm Tabak in genormten Pfeifen wiederum im Kreise guter Bekannter teilweise übten, teilweise mit bereits guten Ergebnissen aufwarten konnten. Es waren ausserdem (mindestens) drei Fotografen am Start, die letztendlich nun etwas selektiert hier anzuschau'n sind.

Die Wettkämpfe wurden in Sommerstorf ausgetragen, Ausrichter und verantwortlich für die materielle Absicherung und die Vorbereitung waren wir Berliner. Ich beginne dort einmal, weil nämlich die harte Arbeit der Vorbereitung nicht zu kurz kommen darf:

Bilder von Nils

Rike wiegt ganz fleissig und exakt jeweils 3 Gramm Tabak "YinYang hell" ab und verpackt alles in einem Tütchen, der Rest kommt in die Trostpreisschachtel, die (wie wir noch sehen werden) in der Familie blieb :-))) Danke an Planta für den Tabak und die vielen Preise !

Sehr schöne italienische Pfeifen stellte gegen entsprechende, aber sehr kulante Vergütung die Firma Denicotea zur Verfügung

Dazu gehören dann noch spezielle Stopfer, jeweils 2 Streichhölzer in funktionsfähiger Schachtel, ein A4-Blatt, Tabak und der Aufruf, sich an der Tafel von Zander 2012 zu beteiligen...

Alle übriggebliebenen Streichhölzer und Equipment zum Üben ergeben dann den Trostpreis

Die Wriezener mit Luxuswagen und Melone (sowie einem Berliner Spion am Tisch)

Schatzmeister Klaus von den Sommerstorfern muss nach dem Wettkampf zu Hause nachweisen,...

... dass er WIRKLICH am Wettrauchen teilgenommen hat. Gegen kleine Gebühr stellte ich das Alibi:

Ronnie wie immer an seiner perfekten Auswertetechnik, danke, das war eine grosse Hilfe...

Allerdings musste der Starttermin der Wettkämpfe verschoben werden, weil ein technikgläubiger Berliner Klubfreund aus dem Ziel "SommersTorf" kurz mal den ebenfalls existierenden Ort "SommersDorf" gemacht hat.... Tja, eine reine Konzentrationsfrage, Stefan... :-))) Da sitzt er nun bedrückt, der Bursche ! (Nun gut, da ja je verspäteter angefangener Minute eine Saalrunde im engsten Kreise spendiert wurde, blieb in Bezug auf lautes Murren und Protest alles im Rahmen ) . Allerdings stiegen unsere Chancen nach der 29.'sten nicht wesentlich :-)))

Die Wriezener in gewohnt guter Stimmung und hervorragend getarnt...

Tja.... da fehlt noch der richtige Qualm !!!

Wriezener Chef und Präsident Eckhard Brennecke hat bereits die Segel gestrichen und beobachtet, wie sich der Kamerad und Szene-Shootingstar Nils Nestler wieder einmal zum Sieg pafft.... Natürlich lag Eckhards Ausscheiden ausschliesslich an Pfeife, Tabak, Stopfer, Temperatur und Tageszeit :-)))

Siegerzeit nach quälendem Warten, allerdings auch anfeuerndem Applaus: 1:35:40 Std

Auf dem zweiten Platz landet der Sommerstorfer (2. Mannschaft) Jürgen Mazur mit 1:07:42 Std

Der Drittplazierte stammt ebenfalls aus Mecklenburg (TKS-1): Reinart Roman mit 1:04:16 Std

Immerhin erstgenannter Wettkämpfer: 16. Platz mit 27:21 Min und nunmehr Besitzer von Unmengen Streichhölzern.... Trostpreis für den Namensvetter vom Sieger

Bilder von Ronnie und Uwe

Unser Berliner Gastteilnehmer und Mannschaftsbester: Uwe

Da übe ich noch....

...dann die Eröffnung der Wettspiele

Meister Stepputat ist ernsthaft dabei...

Hufi lacht sich eins, denn egal, ob Sieg oder Niederlage: Man speiste und trank...

Die Wriezener auf Mannschafts-Siegerkurs

Da sitzen sie, die Zuspätkommer...

Konzentration !!!

Das Stirnschild trifft für Langsamrauchen und -er NICHT zu :-))

Ich soll noch schnell beeinflusst werden, lehne aber lachend ab, ausserdem war's zu wenig je Minute

Kurz vor'm Start

Bernd aus Berlin geniesst seinen Privattabak und übt noch schnell etwas

Ich schreibe schon mal die Starterlisten (Von wegen "Wer schreibt, der bleibt"... :-))

Ab jetzt sind nur noch die drei Sieger im Spiel, nämlich:

Nils Nestler

Jürgen Mazur

Reinart Roman

Zu früh getanzt, Wolfgang ! Und: Lass' die Lampe hängen !!!!

Chef der Siegermannschaft: Eckhard Brennecke vom Pipe-Club-Wriezen... 2:53:44 Std

... mit seinen Jungs (die ihren Ergänzungstabak stets unter der Melone tragen :-)) )

Übrigens hatten wir wirklich schöne Siegerpreise, die Fa. Planta samt Tabak zur Verfügung stellte

Hufi erhält ein besonderes Dankeschön...

... und ist ganz erstaunt, dass er AUCH einen Platz belegt hat :-)

Kommen wir aber nun zur Auswertung (hier als *.pdf - Tabelle)

 

Plazierung – Einzelwertung Herren


1 Nestler Nils PC Wriezen 01:35:40
2 Mazur Jürgen TKS-2 01:07:42
3 Reinart Roman TKS-1 01:04:16

4 Richter Wolfgang TKS-2 00:48:39
5 Wysmyk Wolfgang TKS-1 00:46:51
6 Risch Uwe TKB 00:42:39
7 Knott Bernd TKB 00:41:29
8 Brennecke Eckhard PC Wriezen 00:39:24
9 Fleischer Fred PC Wriezen 00:38:40
10 Strohbach Walter TKS-2 00:37:30
11 Stepputat Manfred TKS-2 00:32:30
12 Leyk Michael TKS-1 00:32:22
13 Bulicke Holger PC Wriezen 00:32:19
14 Kozian Klaus TKS-1 00:31:01
15 Sohm Stefan TKB 00:28:50
16 Thomsen Nils TKB 00:27:21

Plazierung – Mannschaftswertung Herren (Wertung jeweils Summe der ersten Drei)


1 Pipe-Club-Wriezen 02:53:44
2 Tabakskollegium-Sommerstorf (2) 02:33:51
3 Tabakskollegium-Sommerstorf (1) 02:23:29

4 Tabakskollegium-Berlin 01:52:58

 

.........................

Mail von Hufi aus Sommerstorf:

Werte Mitglieder des TKB
lieber Nils
 
Danke für die Ausrichtung der ODM in Sommerstorf,
es war ein schöner Tag unter Freunden.
Michael Leyk /Hufi
TKS

 

Weiterführende Links und Informationen:

...............................

Danke an

  • Firma Planta für Tabak und Preise
  • Firma Denicotea für preisgünstige Pfeifen
  • Rike für das Verpacken der Wettkampf-Utensilien
  • Dirk für den Schreibkram vorab
  • Stefan und Bernd für Überhaupt-Ankommen :-)))
  • Ronnie für das technische Know-How
  • Hufi für seine Gastfreundschaft und für die nette Bedienung
  • allen Teilnehmern und Gästen für Elan und gute Laune

fG Nils Thomsen

 

zurück nach oben


© TKB 2012